Botschaften der Dreieinigkeit zur Erde

 Die Erde hat ein Urwesen, sie ist eine der 12 Urwesen. Die 12 Urwesen sind die ältesten Planeten des Universums. Der richtige Name der Erde ist Gajina. Sie ist die Mächtigste unter den Urwesen und die Jüngste, die Beständigste und die Stärkste. Sie stämmt das größte Experiment im Universum. Das größte Experiment, was je war, ist und sein wird. Dieses Experiment gilt allen ungeordneten Kräften als Vorbild. Deshalb schaut alles auf die Erde. Es ist das größte Experiment der Hingabe, was es je gegeben hat. Gajina ist die jüngste, schönste und wertvollste. Die Menschen sind geschaffen worden, um ihr beim Aufstieg zu helfen.

Gajina ist die Seelenmutter, die Menschen die Seelenkinder. Gajina ist nicht zu verwechseln mit der großen Mutter, der Urmutter. Die Urmutter ist Gaia. Gajina lehrt uns die Hingabe, in dem sie uns versorgt.

Endlich ist es raus, endlich ist es raus. Endlich ist gesagt, was zu sagen ist. Endlich ist es verständlich. Endlich sind die Worte gefunden, wird deutlich, wer Gaia ist. Gaia ist die Urmutter, die Urliebe, sie ist das alles Empfangene und das alles Gebende, das alles Versorgende.

Es zeigt sich ein Bild, wie Gaia das Urprinzip des Versorgtseins an Gajina weitergibt. Gajina ist die, die das am perfektesten an die Menschen weitergeben kann.

Die Erde ist voller Liebe für alle Bewohner. Sie will niemandem etwas tun, sie will alle schützen. Sie liebt die Pflanzen, Tiere und Mineralien. Wie eine Mutter ihren Sohn liebt, liebt sie die Menschen und alles, was auf ihr lebt.

Jetzt ist die Zeit gekommen, dass die Frauen das Niveau der Liebe auf der Erde anheben und die Männer sich zurücknehmen und die Frauen in ihrem Wirken unterstützen.

Es zeigt sich ein Bild, in dem dreieinige Frauen sehr bodenständig mit der Erde verbunden sind. In tiefer Verbundenheit verkörpern die Frauen die Mutterliebe an die Erde und heben damit das Liebesniveau an. Überall, wo die dreieinigen Frauen die Liebe verteilen, ist es gleichzeitig die Liebe der Erde, die Liebe an die Erde. Die Frauen sprechen immer das Gebet vor sich hin, alles ist in Stille. Es passiert in jedem Land. Überall bilden Frauen Netzwerke und unterstützen sich gegenseitig und stehen sich bei.

 Botschaften der DREIEINIGKEIT vom 13.11. und 1.12.16