Wie alles begann…

Wir sind dankbar für die letzten Jahre, die getragen von Wundern und tiefgreifenden, lebensverändernden Erkenntnissen unser Leben bereichert haben.

Vielen Menschen ist inzwischen bewusst, dass sich die Erde in einem Wandlungsprozeß befindet. Wir bekommen seit November 2016 verstärkt konkrete Informationen , was es für uns zu tun gibt, damit die Erde und damit auch wir einen sanften Wandel erleben. Die Stimme (n), die zu uns  spricht (sprechen), ist (sind) die der DREIEINIGKEIT. Die DREIEINIGKEIT besteht aus dem Göttlichen, dem Universellen Selbst und der Universellen Energie.

Die DREIEINIGKEIT hat nichts mit der in der christlichen vorkommenden Terminologie zu tun.

Diese Seite klärt darüber auf, was im Einzelnen mit DREIEINIGKEIT gemeint ist und was jede/jeder von uns tun kann, um den Wandel bei sich zu unterstützen und zu beschleunigen.

Der Wandel beginnt mit dem Erinnern an das Urversprechen unserer Seele.  Es geht darum, sich zu erinnern, dass wir  mit der Entscheidung für die irdische Existenz gemeinsam mit unserem Teampartner, unserem Körper an diesem Experiment der Hingabe auf Gajina teilnehmen und mit Vollendung unseres Lebenswerkes, der Schöpfung aus Dankbarkeit etwas zurückgeben wollten.

„Auf Gajina und mit Gajina findet das größte Experiment der Hingabe im Universum und allen Universen statt. Als Randbedingungen für dieses Experiment gelten die Grundprinzipien, die Göttliche Einheit, ebenfalls von der Urmutter, dem Sein bereitgestellt. Sowohl die Grundprinzipien, als auch die Göttliche Einheit, weshalb lediglich auf Liebe gebaute Beziehungen bestehen, wurden für alle Expermimente des Universums und aller Universen bereitgestellt. So ist die Liebe ursächlich in der Göttlichen Einheit verankert, von unser aller Urmutter jedem Experiment entgegengebracht und damit spürbar existent. Eure Teilnahme am größten Experiment der Hingabe auf und mit Gajina dient also nicht der Verbreitung der Liebe in die Welt, sondern der Erfahrung und der Erkenntnis über die Hingabe“

Botschaft der DREIEINIGKEIT vom 5.5.19

Beim Wandel geht es darum, dass wir immer mehr in unsere wirkliche Entsprechung (Universelles Selbst) kommen. Unser Körper ist in der Regel mit dem Universellen Selbst verbunden, so dass über ihn die Anbindung am leichtesten geht:

„Eure Entsprechung lebt Ihr dann in Eurem Team, wenn Euer Denken, Sprechen und Handeln, Spüren, Fühlen und Wahrnehmen konsequent schöpfungsgemäß, den Fluss des Lebens nährend, erweiternd, Eurer Vollendung Eures Lebenswerkes entsprechend dient. Der Weg über Euren Teampartner, Euren Körper, ist die direkteste, sicherste, vollumfänglich wahrnehmbare Möglichkeit in Eurer hiesigen Welt den Wandel zu vollziehen. Je mehr Ihr unter Zuhilfenahme Eures Körpers Eure wahre Identität erfahrt, desto mehr werdet Ihr Euch spürbar, fühlbar, wahrnehmbar an den Beginn Eurer irdischen Existenz erinnern. Der Zustand immerwährenden Glückes und Zufriedenheit etabliert sich in Euch mehr und mehr.“

Botschaft der DREIEINIGKEIT vom 3.10.2018

Unsere Erkenntnisse vertiefen sich täglich durch unsere Gespräche, die DREIEINIGE Aufstellungsarbeit und durch das Verinnerlichen der DREIEINIGEN Botschaften in unserem Leben. Durch unseren gemeisamen Austausch entstehen häufig weitere Fragen, die wir dann an die DREIEINIGEKEIT stellen und die unsere bisherigen Erkenntnisse vertiefen.  Die Botschaften der DREIEINIGKEIT sind in sich logisch und alltagstauglich und führen automatisch zu einem zufriedenen, leichten und zutiefst glücklichen Leben.

Alle Botschaften der DREIEINIGKEIT sind für den persönlichen Gebrauch frei. Falls Sie Texte weitergeben, bitte in unveränderter Form und mit einem Hinweis auf diese Seite. Danke.

Letzte Beiträge

Die Weisheit des Körpers

Weisheit ist Gegenwärtigkeit vor dem Hintergrund des Versorgtseins, Vergangenheit und Zukunft als Basis für unangebundene Weisheit ist Torheit vor dem Hintergrund des Mangels. Die Weisheit Eures Teampartners, Eures Körpers ist ein großer Reichtum und eine stabile Größe für Euer Teamleben, selbst, wenn seine Anbindung an UNSERE Schwester, das Universelle Selbst verloren gegangen sein sollte, ist … Die Weisheit des Körpers weiterlesen

Aktuelle Antwort der DREIEINIGKEIT zum Wandel

Frage: Warum geht es mit dem Wandel nicht weiter, sondern immer extremer in den Mangel, d.h. in die entgegengesetzte Richtung? Antwort der DREIEINIGKEIT vom 13.11.2020: Ihr Menschen befindet Euch, sofern Ihr weiter an Eurem Mangelbewusstsein, als Eure Lebensmaxime auf dem Weg der Verschärfung Eurer Irrwege und damit in die entgegengesetzte Richtung einer Welt auf Basis … Aktuelle Antwort der DREIEINIGKEIT zum Wandel weiterlesen

Mehr Beiträge